User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

November 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 

Status

Online seit 6255 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2022/07/20 08:54

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Dienstag, 11. November 2008

3Sat zur Kartoffel

Ist schon im Oktober ausgestrahlt worden, nun gibt es eine Wiederholung: 3Sat sendet Donnerstag (13.11.2008, 6.00-6.45) die von Gustav W. Trampitsch erstellte Dokumentation ... die im Dunkeln sieht man nicht! Missverständnisse und Glücksfälle rund um die Kartoffel.

Ankündigung: Über der Erde ist die Kartoffelpflanze schön und giftig, unter der Erde unansehnlich, dafür aber nahrhaft und gesund. Daraus wurde in Europa eine Geschichte der Missverständnisse und Fehleinschätzungen. - Der Film erzählt Geschichten rund um die lange Zeit verkannte Wunderknolle. Die Spurensuche beginnt auf einer kleinen Pazifikinsel in Südchile und führt bis ins österreichische Marchfeld.
Über der Erde ist die Kartoffelpflanze schön und giftig, unter der Erde unansehnlich, dafür aber nahrhaft und gesund. Daraus wurde in Europa fast zwangsläufig eine Geschichte der Missverständnisse und Fehleinschätzungen. Der Film von Gustav W. Trampitsch erzählt Geschichten rund um die heute so selbstverständliche, lange Zeit aber verkannte Wunderknolle und dokumentiert zugleich einen wesentlichen Aspekt europäischer Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte. Die Spurensuche beginnt auf einer kleinen Pazifikinsel im Süden Chiles und führt über Irland bis ins österreichische Marchfeld.