User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Ebenfalls durchaus hörenswert,...
Ebenfalls durchaus hörenswert, die in der Diagonal-Ausgabe...
adresscomptoir - 2022/10/25 22:33
Guardian: listed status...
Guardian: listed status für 6 Denmark Street - https://www.theguardian.co m/music/2016/mar/22/sex-pi stols-house-denmark-st-lon don-listed-status
adresscomptoir - 2022/09/09 09:53

Archiv

Februar 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
24
25
26
27
28
29
 
 
 

Status

Online seit 6905 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2024/05/19 09:18

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Prekarisierungstagung in Leipzig - Bericht

Dies sei noch nachgetragen: Franz Seifert hat für die IG externe LektorInnen und freie WissenschafterInnen einen Bericht über die im Jänner in Leipzig abgehaltene Tagung Prekarisierung von Wissenschaft und wissenschaftlichen Arbeitsverhältnissen verfasst.
watch the word - 2008/02/11 12:44

mmh.
erstens Dank für den Verweis.
zwotens, durchaus im Widerspruch zum Punkt 1 'Begriffsbestimmung' von Franz Seiferts Bericht, ich habe erst letztes Wochenende eine kurze Skizze der Begriffsgeschichte dieser Begrifflichkeit geschrieben:
Das deutsche «prekär» ist nicht das gleiche wie das französische «précaire»

Grundtenor:
die Begrifflichkeit entstammt dem französischen sozialwissenschaftlichen und politischen Diskurs und stellt bereits seit den späten 70er Jahren die Schlüsselbegriffe der Auseinandersetzung mit der Transformation der Arbeitswelt.
Dabei handelt es sich um eine französische Eigenart, diese Auseinandersetzung unter den Vorzeichen 'Prekarisierung' und mit entsprechenden Konzepten zu führen, während sie sonst unter der Perspektive und mit dem Schlüsselbegriff 'Flexibilität' geführt wird.

Quelle: Franz Schultheis und v.a. eine vergleichende Studie von Jean-Claude Barbier