User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

Januar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Status

Online seit 5958 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/10/06 08:57

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Mittwoch, 31. Januar 2007

Neuerscheinung von Rick Kuhn zu Henryk M. Großmann

Auf Henryk M. Großmann (1881-1950) bin ich deswegen gestoßen, weil er 1916 in der Statistischen Monatsschrift (42 NF 21.1916, S. 331-423) einen sehr lesenswerten Aufsatz über Die Anfänge und die geschichtliche Entwicklung der amtlichen Statistik in Österreich geschrieben hat; er verwendet darin u.a. Aktenmaterial, das heute verloren ist. Leider ist der zweite Teil der Untersuchung, der das neue Konskriptionssystem von 1770/71 behandelt hätte, nie erschienen, und nach Rick Kuhn, dessen Biographie von Großmann hier angezeigt wird, hat sich auch kein Manuskript erhalten.
Großmanns faszinierende Biographie beschränkte sich allerdings nicht darauf, ein Statistikhistoriker zu sein; er war auch Organisator der ersten polnischen Volkszählung und 1925 bis 1944 Assistent am (Frankfurter) Institut für Sozialforschung. MarxistInnen ist er vor allem durch sein Hauptwerk bekannt, Das Akkumulations- und Zusammenbruchsgesetz des kapitalistischen Systems (1929).
Nun hat der australische Politikwissenschafter Rick Kuhn seine Biographie von Henryk Großmann veröffentlicht, ein Ergebnis langjähriger Recherchen:

Kuhn, Rick: Henryk Grossman and the Recovery of Marxism. Champaign: University of Illinois Press, 2007.