User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

Mai 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 5801 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/05/12 09:13

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Theorie

Dienstag, 20. April 2021

RIP Rudolf Burger

Gestern ist Rudolf Burger gestorben, die in seinem 1989 bei Sonderzahl erschienenen Band Vermessungen erschienenen geschliffen formulierten Aufsätze über Foucault und Adorno waren sehr wichtig für meine künftigen Lektüren, unvergessen auch sein 1992 in profil erschienener Aufsatz "kriegsgeiler Kibitz", in dem er die von österreichischen Politikern mitbetriebene Zerschlagung Jugoslawiens kritisierte, wie auch seine Beiträge zu respektive gegen Patriotismus und Nationalismus; dass er schon früh für einen Beitritt Österreichs zur EG/EU und gar zur NATO eintrat, machte dann doch etwas skeptisch, in den folgenden Jahren blitzte in seinem Abdriften seine Brillianz leider nur noch selten auf.

Am 15. Jänner 1996 haben Alessandro Barberi und ich ein Interview mit ihm geführt, das in der von uns mitherausgegebenen studentischen Zeitschrift "Zeitraum. Zeitschrift für historische Vielfalt" erschien, mittlerweile auch online nachzulesen:

"weil die Tröstungen der Geschichte für ein endliches Wesen eigentlich ein Talmi sind" Gespräch mit Rudolf Burger. Gespräch geführt von Alessandro Barberi und Anton Tantner, in: ZeitRaum. Zeitschrift für historische Vielfalt, 1995/4, S. 31-52.

Mittwoch, 24. März 2021

Le Jardin de Michel Foucault

Vor zweieinhalb Jahren habe ich keine Mühen gescheut, um von Foucaults Geburtsstadt Poitiers aus Vendeuvre-du-Poitou aufzusuchen, wo sich das Landhaus seiner Eltern befand; Foucault hielt sich dort Zeit seines Lebens immer wieder auf und ist am Friedhof dieser kleinen Gemeinde begraben. Mittlerweile kümmert sich die Association « le jardin de Michel Foucault à Vendeuvre-du-Poitou» um das Anwesen samt Garten und bietet auf ihrer Homepage - https://le-jardin-de-michel-foucault.fr/ - einen umfassenden Überblick über ihre Aktivitäten.

Dienstag, 19. Januar 2021

Deleuze hören

Lust auf 413 Stunden Deleuze-Vorlesungen? Gallica machts möglich: Gilles Deleuze : cours donnés à l'Université Paris 8-Vincennes-Saint-Denis (1979-1987)

Deleuzes Hausnummer:

RuedeBizerte_1bis_Hausnummer_Deleuze

(Hinweis auf actualitte)

Samstag, 28. November 2020

Happy Birthday, Friedrich Engels!

EngelsPlatz_Wien_2

Aus der Fülle des aktuellen Lektüreangebots sei einzig herausgegriffen Georg Fülberths spannender Artikel im heutigen ND über Engels' Verabschiedung des Bellizismus Ende des 19. Jahrhunderts.

Donnerstag, 3. September 2020

Geschichtsphilosophische Eisenbahn

Kennen eigentlich alle schon die geschichtsphilosophische Eisenbahn von Barbara Eder, El Lissitzky-Tribüne inklusive sowie Signalen für ein künftiges Volk?

Begeistert mich ähnlich wie Goncourts Serie über den Begriff der Geschichte von 2008 [I, II, III, IV, V].

Eder bietet übrigens Workshops zur Erstellung von Seifenblasenmaschinen an!

Mittwoch, 22. April 2020

Free Foucault: Zugriff auf Audiodateien von Foucaults Vorlesung

Foucault News machte aufmerksam auf Free Foucault, eine Plattform, die den Zugriff auf Audioaufnahmen von Michel Foucaults Vorlesungen ermöglicht; wenn ich es recht sehe, ist derzeit der Kurs von 1978/79 "Naissance de la biopolitique" zugänglich.

Dienstag, 31. Dezember 2019

Erkenntnis des Jahreswechsels

Es kann eins nie genug Theweleit lesen; oder, formuliert mit Gustav (Die Hälfte des Himmels): "Lest mal wieder Theweleit, denn mit uns kommt die neue Zeit".

Und: Vorfreude auf das für April bei Matthes & Seitz angekündigte Warum Cortés wirklich siegte. Technologiegeschichte der eurasisch-amerikanischen Kolonialismen.

Sonntag, 4. August 2019

Foucault-Seminar von YouTuber Alessandro Barberi

Rezo und BibisBeautyPalace müssen sich nun warm anziehen, denn ab sofort ist die Bühne frei für Neo-YouTuber Dr. Alessandro Barberi, der in seinen Videos für uns Michel Foucault aus den Krallen der deutschen Medienwissenschaft errettet und dabei auch vor Cat-Content (Video VI, 1:21) nicht zurückschreckt! Mögen von diesem sozialistischen Arbeitsplatz aus noch viele weitere Seminare die Welt gescheiter machen!

https://www.youtube.com/playlist?list=PLdYwgqSNHiZVviBQLXcZsIZH8hUIstmSH&fbclid=IwAR2N9T8aeYSJNuDEAVbqqxtJxnGqzeenrCdzRVuTKgBrnXJg2xt6UhDbVGk

Sonntag, 30. Juni 2019

Benjamins Über den Begriff der Geschichte: Fotos des Originals

Drüben auf Twitter: Fotos der Originalhandschrift von Benjamins Geschichtsphilosophischen Thesen:
https://twitter.com/Samantharhill/status/1145058302163902464?s=02

Freitag, 21. Juni 2019

Country Joe Foucault

In der FAZ (Paywall) rezensiert heute Helmut Mayer ein unerwartetes, auf einnehmende Weise schräges Buch über Foucaults LSD-Erfahrungen in Kalifornien; kurze Passage aus der Rezension: ... die drei eine kleine 'taoistische' Gemeinschaft in den Bergen besuchen, wo Foucault sich auch ans Holzhacken macht, was ihm prompt die Titulierung 'Country Joe Foucault' eingetragen habe.