User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Vorschlag für eine...
im zusammenhang mit der histerischen berichtserstattung...
Glatzl Kurt (Gast) - 2014/05/11 17:02

Archiv

Juli 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
12
13
14
16
17
18
20
21
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Status

Online seit 3317 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2014/07/24 09:04

Credits

Donnerstag, 24. Juli 2014

Twitter-Account von Luise F. Pusch

Sehr schön, nicht nur, dass die feministische Sprachwissenschafterin Luise F. Pusch eine Website zur Frauenbiographieforschung betreibt und pointiert zum Anti-Binnen-I-Bashing einer Handvoll österreichischer Reaktionäre Stellung bezieht, ist sie auch auf Twitter präsent: https://twitter.com/luisepusch - möge sie viele FollowerInnen bekommen!

Mittwoch, 23. Juli 2014

Spendenmöglichkeit für österreichisches Justizopfer

Die österreichische Justiz scheint im Gleichschritt mit der Wiener Polizei die Teilnahme an Demonstrationen als Verbrechen bewerten zu wollen, wie der Fall des gestern verurteilten Josef S. zeigt, der selbst in Medien wie dem Spiegel Unverständnis hervorruft.
Wer nicht will, dass dies so bleibt, hat die Möglichkeit - so wie ich - zu spenden, in der Hoffnung, dass die österreichische Justiz wenigstens in der nächsten Instanz zur Besinnung kommt; unter http://freiheit-fuer-josef.familientagebuch.de/unterstuetzen/ werden zwei Spendenkonten genannt:

Ein privates Konto für die Familie:
Kto-Nr: 263528200 IBAN: DE89 8204 0000 0263 5282 00
BLZ: 82040000 (Commerzbank) BIC: COBADEFFXXX
Verwendungszweck: Wien

Spendenkonto für Josef der Ortsgruppe der Roten Hilfe Jena:
Rote Hilfe Ortsgruppe Jena
Kto-Nr.: 4007 2383 09 IBAN: DE77 4306 0967 4007 2383 09
BLZ: 430 609 67 (GLS-Bank) BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Wien

Dienstag, 22. Juli 2014

Hanns Eisler-Edition bei 2001

Dem Retweet von @Neinquarterly sei Dank weiss ich nun, dass u. a. bei 2001 eine aus 10 CDs bestehende Hanns Eisler-Edition erhältlich ist (Booklet bei Brilliant Classics); eine Rezension brachte die taz.

Samstag, 19. Juli 2014

Recherchen zu ungarischen Fragämtern

Die letzten Tage habe ich in Budapest verbracht, um im Ungarischen Nationalarchiv zu den Fragämtern in Pressburg, Ofen und Pest in den 1780er Jahren zu recherchieren. Viel erfahren habe ich nicht, aber immerhin weiss ich nun, dass Anton Martin - Betreiber des kurzlebigen, von 1781 bis 1783 bestehenden Pressburger Fragamts - Vorsteher der Pressburger Sesselträger war und zugleich mit dem Fragamt einen Plan für eine Kleine Post einreichte, der allerdings nicht bewilligt wurde.
Demnächst werde ich wieder mal nach Budapest schauen, um mir in der dortigen Nationalbibliothek diverse Intelligenzblätter aus der Zeit 1780-1850 anzusehen.

Magyar Országos Levéltár, C 43, Archiv des Statthaltereirates, Acta secundum referentes, 1780 - Balogh - F. 92

Zum Pressburger Fragamt siehe bisher:

Tantner, Anton: Das Pressburger Frag- und Kundschaftsamt des Anton Martin, 1781-1783, in: Hungarian Studies, 25.2011/1, S. 127-142.
http://phaidra.univie.ac.at/o:105526

Dienstag, 15. Juli 2014

Mittelalterliche Unsinnsdichtung

Klingt nach einem fröhlichen Buch: Literaturkritik.de rezensiert eine Edition deutscher Unsinnsdichtung aus dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit.

Von achtzehn Wachteln und dem Finkenritter. Deutsche Unsinnsdichtung des Mittelalters. Mittelhochdeutsch / Frühneuhochdeutsch / Neuhochdeutsch. Hg. von Horst Brunner. Stuttgart: Reclam Verlag, 2014. [Verlags-Info]

Donnerstag, 10. Juli 2014

Patrizia Bach: Walter Benjamin - Passagenprojekt

Die Zeichnerin Patrizia Bach beschäftigt sich mit Walter Benjamins Passagenwerk, unter benjamin-passagen.de ordnet sie Benjamins Textfragmente nach den von ihm verwendeten Symbolen an.

Projekt zum Wiener Bürgerspital

Das Uni:View-Magazin stellt ein spannendes, von Sarah Pichlkastner bearbeitetes Projekt vor, das sich mit dem Wiener Bürgerspital beschäftigt, eine der größten Einrichtungen dieser Art in der Frühen Neuzeit.

Dienstag, 8. Juli 2014

Promotionskolleg "Geschichte linker Politik in Deutschland jenseits von Sozialdemokratie und Parteikommunismus"

Das Promotionskolleg zur Geschichte linker Politik in Deutschland jenseits von Sozialdemokratie und Parteikommunismus der Rosa Luxemburg Stiftung schreibt zwei Promotionsstipendien aus.

Samstag, 5. Juli 2014

Maribor 62

Maribor_062_GosposkaUlica3

Maribor, Gosposka ulica 3

Montag, 30. Juni 2014

Rezension von Valentin Groebners "Wissenschaftssprache digital"

In H-SOZ-U-KULT ist heute meine Rezension von Valentin Groebners Wissenschaftssprache digital erschienen, eine Publikation, die dem Genre "Papierlob" zuzurechnen ist; Groebner zählt zu dessen gemäßigten Vertretern.

Groebner, Valentin: Wissenschaftssprache digital. Die Zukunft von gestern. Konstanz: Konstanz University Press, 2014.

Sonntag, 29. Juni 2014

Ausstellung 50 Jahre Wagenbach, Berlin

Wer das Nichtstun ebenso wie die Arbeit scheut, findet leicht zum Buch - Ich dachte ja, dieses Zitat von Peter Brücker ist dauerhaft im Eingangsbereich der Berliner Stabi (Potsdamer Platz) zu sehen, dabei ist es Teil der feinen Ausstellung 50 Jahre Verlag Klaus Wagenbach. Der unabhängige Verlag für wilde Leser, zu sehen nur mehr bis 12.7.2014.