User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

August 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 

Status

Online seit 6003 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/11/20 11:52

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Wissenschaft als Verbrechen

Wer befähigt ist, wissenschaftlich zu arbeiten und Bibliotheken benützen kann, ist laut Auffassung deutscher Behörden ein potenzieller Terrorist. So geschehen im Fall des Stadtsoziologen Andrej H., dessen Spezialgebiet Gentrification ist, weswegen ihm vorgeworfen wird, an der Bildung einer terroristischen Vereinigung beteiligt gewesen zu sein. Über den Fall wurde verschiedentlich berichtet, Telepolis z.B. brachte ein Interview mit dem Soziologen Rainer Rilling, im ND gibt's heute einen Beitrag und das Weblog Kulturwissenschaftliche Technikforschung sowie die Frankfurter Rundschau informierten über internationale Proteste gegen die Verhaftung.
Wer will, kann zwei offene Briefe unterschreiben, die sich für eine Freilassung des Wissenschafters einsetzen: Der eine wurde u.a. von Hartmut Häußermann erstellt, der zweite von einem Kreis internationaler Wissenschafter.