User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

September 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
10
26
27
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6058 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2022/01/22 10:42

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Sonntag, 20. September 2009

Zündfunk-Porträt von Johannes Grenzfurthner

Heute abend auf Bayern 2 (Stream), im Zündfunk-Generator (20.9.2009, 22:05-23:00): Ein Porträt des Monochromisten Johannes Grenzfurthner.

"Viele Leute verstehen nicht, dass das Internet ein Lebensraum ist; eine Multitude von neuen Medien und Mikromedien, in der ich mich täglich aufhalte, arbeite und lebe", sagt Johannes Grenzfurthner. Er ist Professor für Mediendesign in Graz, Mitbegründer und Mastermind der weltweit vernetzten Kunst- und Theorieneigungsgruppe (englisch: art-tech-philosophy-collective) Monochrom, mit Hauptsitz in Wien. Grenzfurthner hat sechs Facebook-Profile, ist begeisterter Twitterfan und schreibt auf diversen Weblogs. Er veranstaltet Symposien und Festivals für digitale Kunst und Kulturen, wie z.B. Urban Hacking - Paraflows 09, das noch bis 20. September in Wien mit Webaktivisten aus aller Welt stattfindet (www.paraflows.at).
Wir haben also mit Grenzfurtner einen prototypischen Aktivisten der Web 2.0 - Generation vor uns, der aber auch "den großen Sumpf" der Multitude pointiert reflektiert, kommentiert und manchmal subversiv unterwandert.


[via Monochrom]