User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4771 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2018/07/16 11:31

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Sonntag, 30. April 2006

Rezeption der conférences des Bureau d'Adresse im deutschen Sprachraum

Simone Mazauric schreibt in ihrer Studie über die conférences des Bureau d'Adresse, dass es im deutschen Sprachraum kein so großes Interesse an den Vorträgen gab wie in England, wo etliche der conférences übersetzt wurden. Es gab aber sehr wohl eine Rezeption, nämlich durch den Barock-Autor Georg Philipp Harsdörffer (1607-1658), der in viele seiner Texte - u.a. den Gesprächspielen - den Stoff der Vorträge einarbeitete. Auf diese Weise wurden nicht weniger als 300 der circa 400 conférences popularisiert.

Krebs, Jean-Daniel: Deutsche Barocknovelle zwischen Morallehre und Information: Georg Philipp Harsdörffer und Théophraste Renaudot, in: MLN, 103, 3/1988, S. 478–503.

Mazauric, Simone: Savoirs et philosophie à Paris dans la première moitié du XVIIe siècle. Les conférences du bureau d'adresse de Théophraste Renaudot (1633-1642). Paris: Publications de la Sorbonne, 1997, S.107, Anm.33.