User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Die "Revolutionärin"...
Die "Revolutionärin" ist für mindestens vier...
AchtungVorDemLeben (Gast) - 2014/10/07 10:34
Vorschlag für eine...
im zusammenhang mit der histerischen berichtserstattung...
Glatzl Kurt (Gast) - 2014/05/11 17:02

Archiv

Oktober 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 5 
 9 
16
17
18
19
20
21
25
29
31
 
 
 
 

Status

Online seit 3416 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2014/10/30 11:55

Credits

Film

Sonntag, 9. März 2014

Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl

Könnte spannend werden: Montag, 23:45 sendet ORF III Monochroms Film Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl.

Der Programmbeschreibung zufolge handelt es sich um eine Sci-Fi-Fantasy-Horror-Groteske über die Mediensphäre der Nachnachkriegszeit:

Die zunehmenden Spannungen zwischen den beiden letzten Supermächten -- China und Google -- eskalieren im frühen 21. Jahrhundert, und enden in der globalen Feuersbrunst der "Google Wars". Doch ehe man sich versieht, erhebt sich eine durchaus neue Welt aus dem Schutt der alten: Die Megacity Schwechat, der größte Zersiedlungsraum in den Ausläufern dessen, was von den Alpen übriggeblieben ist. Dort leben und arbeiten Fratt Aigner und Alalia Grundschober. Fratt und Alalia kennen sich nicht. Bis zu jenem schicksalsträchtigen Nachmittag im Verlagshaus des Medienmoguls Thurnher von Pjölk. Hier beginnt eine Reise voller Gefahren, Kreaturen und prekärer Arbeitsverhältnisse.

Donnerstag, 30. Januar 2014

Roque Dalton

Heftige Biographie, faszinierender Film: Tina Leisch's Dokumentation Roque Dalton, erschießen wir die Nacht! über den Schriftsteller und Revolutionär aus El Salvador.

Ebenfalls lesenswert die Besprechung im Augustin und das äußerst schöne Interview mit Tina Leisch in der Stadtkinozeitung (S.6).

Mittwoch, 15. Mai 2013

Standard-Geistesblitz zu Saša Miletić

Letztes Monat habe ich im Adresscomptoir auf seinen Chor Hor 29 Novembar hingewiesen, nun würdigt der Standard IFK-Junior Fellow Saša Miletić als Filmwissenschafter, der in seinem Dissertationsprojekt den US-Gerichtsfilm der 1990er-Jahre behandelt.

Dienstag, 4. September 2012

Homepage von Christian Cargnelli

Christian Cargnelli ist Filmwissenschaftler in Wien und forscht u.a. zum Exilfilm und zum Film Noir. Seit kurzem betreibt er eine Homepage: http://www.christiancargnelli.at/

Dienstag, 24. Juli 2012

Endspurt für Sierra Zulu-Kickstarter-Kampagne

Noch fehlen 13.733 von 50.000 Dollar, um die äußerst vielversprechende bolschewistische Science-Fiction-Komödie Sierra Zulu von Monochrom verwirklichen zu können; sechs Tage sind noch Zeit, und ich hoffe, es geht sich aus: http://www.kickstarter.com/projects/monochrom/sierra-zulu

Freitag, 6. Juli 2012

Kickstarter Crowd Funding Kampagne für Monochroms Sierra Zulu

Die geschätzte Kunstneigungsgruppe Monochrom fordert alle proletarischen WissenschaftlerInnen, PlanwirtschaftsexpertInnen und Fans von Sowjet-Unterzögersdorf auf, sich an der Kickstarter-Finanzierungskampagne für den Spielfilm Sierra Zulu zu beteiligen. Ich bin dabei, denn einen Film, in dem Jello Biafra, die Yes Men und Alfons Haider zusammen in einer schwarzen Science-Fiction-Polit-Komödie über ein verstockt-realsozialistisches Dorf im tiefen Niederösterreich auftreten, darf man sich nicht entgehen lassen!

Daher: Klickt, BolschewikInnen, klickt!

sz

http://www.kickstarter.com/projects/monochrom/sierra-zulu

Freitag, 18. Mai 2012

Filme von Peter Weiss

In der Filmedition Suhrkamp sind die Filme von Peter Weiss erschienen und werden nun in der Jungle World besprochen.

Donnerstag, 26. April 2012

Ein Film als Geldbagger: Marvel’s The Avengers

Kommenden Samstag stellen Dietmar Dath und Barbara Kirchner in der Wiener Garage X ihr Monumentalwerk Implex vor, ein Interview dazu veröffentlichte gestern der Falter.
Zwischendurch verfasst Dietmar Dath ja feine Filmkritiken, wie zB heute in der FAZ über die Bombast-Comicverfilmung Marvel’s The Avengers.

Mittwoch, 18. April 2012

Godard: Film Socialisme

Gibt's seit einem Monat bei Suhrkamp auf DVD:

Godard, Jean-Luc: Film Socialisme, Schweiz 2010, etwa 100 Minuten Originalfassung, deutsche Untertitel. Berlin: Suhrkamp fes 31, 2012. [Verlags-Info]

Donnerstag, 5. April 2012

Peter Greenaway 70

Der englische Regisseur Peter Greenaway wird heute 70, Beiträge über ihn gibt es u.a. in der NZZ, auf WDR 3 Mosaik sowie von Kai Köhler, letzterer allerdings in einem Umfeld, das dem unverhohlenen Antisemitismus eines ehemaligen Waffen-SSlers zujohlt.