User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Kommentare

Archiv

Juni 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
15
 
 
 

Status

Online seit 4919 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2018/12/11 10:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Mittwoch, 28. Juni 2006

Geburts- und Sterbedaten von Michael Winkler zu korrigieren

Der Schilderfabrikant Michael Winkler konzipierte das 1862 in Wien eingeführte und in modifizierter Form bis heute gültige Hausnummern- und Straßenbeschriftungssystem; auf Grund der Recherchen von Gudrun Behrmann-Zell scheinen die im Historischen Lexikon der Stadt Wien (Hg. Felix Czeike, Bd.5, S.662) veröffentlichten Geburts- und Sterbedaten zu korrigieren zu sein: So wurde Winkler wahrscheinlich nicht 1823 in Wolkersdorf, sondern am 17.7.1822 im mährischen Místek geboren. Weiters ist belegt, dass Winkler 1858 in Gumpendorf 583 (=Millergasse 42-44) wohnte und sich seine 1845 gegründete Fabrik 1912 in der Löhrgasse (vormals Michaelergasse) 17, 1150 Wien befand. Winkler starb am 20.4.1898 in Wien (Mariahilferstraße 118) und ist am Zentralfriedhof begraben.

Winkler, Michael: Winkler's Orientirungs-Plan der k.k. Reichshaupt- und Residenzstadt Wien mit ihren acht umliegenden Vorstadt-Bezirken. Wien: Selbstverlag, 1863.

Wohlrab, Hertha/Czeike, Felix: Die Wiener Häusernummern und Straßentafeln, in: Wiener Geschichtsblätter, 27.1972, S. 333–352.